Wild und Honigbienen, Naturschutz und gesunde Ernährung stehen seit Jahren nicht nur im Mittelpunkt der Öffentlichkeit, sondern sind ein fester Bestandteil der Kernlehrpläne, in welche insbesondere die Bienen in erster Linie aus Sicht der Biologie behandelt wird. Um eine tiefgreifendere Wissensvermittlung zu ermöglichen, greifen wir ein modular aufgebautes Stationslernen auf, welches wir in den GTA Projekt an der GS Graupa in der “Schulimkerei und Jungimkerausbildung” umsetzen. Die Inhalte unserer GTA Stunden stellen wir u.a. auch als E-Learning Angebot für die Kinder zur Verfügung, welche folgende altersgerechten Themen beinhalten:

Modul 1: Wissen über die Biologie der Honigbiene
Modul 2: Welche Bienenarten gibt es
Modul 3: Nutzen und Gefährdung von Wild- und Honigbienen
Modul 4: Die Biene und deren Produkte
Modul 5: Imkerwissen

Diese Moduleinheiten sollen hierbei nicht als aufeinanderfolgendes Lernen verstanden werden, sondern richten sich nach den aktuell anfallenden Thematiken und werden in didaktischer Verantwortung von uns ausgewählt und kombiniert. Es ist hierbei keine Registrierung oder Anmeldung notwendig beziehungsweise möglich. Die Zugänge für die Kinder erstellen wir durch Absprache mit den Eltern. Die Inhalte der Module werden über unsere Termine im Kalender im einzelnen bekannt gegeben.

Hinweis: Da wir in den GTA-Angeboten an und mit lebenden Tieren arbeiten mussten wir die Teilnahme auf 10 Kinder beschränken. Kinder, welche bei der Auslosung der GTA Plätze nicht berücksichtigt werden konnten, bieten wir über den Imkerverein Pirna gemeinsam mit dem Imkerverein Lohmen die kostenlose Teilnahme an einer Jungimkerausbildung für Kinder zwischen 8 bis 18 Jahren an. Diese finden einmal im Monat jeweils Freitags zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr statt. Die nächste Jungimkerausbildung beginnt im Oktober 2024. Gern können Ihre Kinder auch unsere kostenlosen (BE)E-Learning Angebote auf unserer kijubee Plattform nutzen.